Ist eine Major Depression ein lebenslanges Problem?

Es gibt einen Unterschied zwischen einer einzelnen depressiven Episode und einer (chronischen) Störung . Menschen mit schweren Depressionen leiden möglicherweise für ein Jahrzehnt oder viele Jahrzehnte an und für sich. Wie andere bereits erwähnt haben, ist die Frage, ob der Zustand der bipolaren Störung für jemanden ein lebenslanges Problem sein wird, wichtiger, wenn depressive Episoden Teil einer komplexeren Pathologie sind, wie z. B. die psychologischen Schwankungen der bipolaren Störung.

Diese Formen von Geisteskrankheiten (bipolare Störung und Major Depression) sind für Auslöser sehr anfällig. Entfernen Sie die Auslöser und die Wahrscheinlichkeit weiterer Episoden verringert sich erheblich. Leider bedeutet dies manchmal, extreme Maßnahmen zu ergreifen, die „unpraktisch“ erscheinen könnten. Die Frage ist, ob es schwieriger ist, mit den Maßnahmen umzugehen, als beispielsweise Selbstmord zu begehen. Und dann gibt es die Realität, dass wir nicht alle möglichen Auslöser vermeiden können. Wenn ein lieber Freund oder ein Familienmitglied stirbt, kann dieser Auslöser nicht verhindert werden… aber er kann auf eine Weise behandelt werden, die die Schwere einer resultierenden depressiven Episode verringern kann .

Der Umgang mit schweren depressiven Störungen bedeutet, in die Arbeit mit einem Therapeuten zu investieren, der auf psychische Erkrankungen spezialisiert ist (schwere depressive Störung, bipolare Störung, Schizophrenie – keine Persönlichkeitsstörung). Ja, es ist „Arbeit“. Es gibt neue Techniken zum Üben und neue Fähigkeiten zur Früherkennung von Auslösern. Diese Art von Therapeuten ist in der Lage, das Potenzial für eine „Auslösung“ zu erkennen, oft bevor die Person mit MDD dies erkennt. Dieser Erkennungspunkt ist, wenn Sie beide am besten bestimmen können, welche Techniken am effektivsten sind. Es ist ein langfristiger Lernprozess – nicht, dass Sie jahrzehntelang „in Therapie“ sein müssen, aber wenn Sie jemanden haben, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie von Anfang an in einer schweren depressiven Episode bis zu Ihnen einige Monate Zeit für Sie haben sind sicher hinter der Episode.

Bei Patienten mit einer bipolaren Störung, bei denen schwere Depressionen auftreten, kann die medikamentöse Behandlung kompliziert sein. Eine Person mit bipolarer Störung könnte auf einen SSRI reagieren, indem sie hypomanisch wird. Und bei einer bipolaren Störung kann es sehr schwierig sein, die Hypomanie zu kontrollieren (damit sie nicht zu einer ausgewachsenen Manie wird), sobald diese Spirale beginnt. Aus diesem Grund ist es wichtig (glaube ich), ständig von einem Psychiater betreut zu werden, auch wenn die Besuche nur etwa alle drei Monate stattfinden. Idealerweise hätten der Therapeut und der Psychiater eine gute Arbeitsbeziehung. In den Vereinigten Staaten würden Sie ein HIPAA-Freigabeformular unterzeichnen, mit dem die beiden Fachleute Ihren Zustand besprechen und die Behandlung koordinieren können.

Es gibt stimmungsstabilisierende Medikamente, aber für viele Menschen wirken sie nur in einem Ausmaß, das schwer zu bestimmen ist. Wenn Sie ein Jahr lang keine depressive Episode haben, liegt das dann daran, dass Sie eine solche Droge eingenommen haben, oder liegt es daran, dass Sie keine Episode gehabt hätten, mit oder ohne die Droge? Es gibt immer noch die reale Möglichkeit von “Durchbruch” -Episoden, auch wenn der Stimmungsstabilisator teilweise wirksam ist.

Vielleicht, vielleicht nicht. Ich weiß nicht genug über die besondere Situation.

Es hängt von mehreren Faktoren ab, wie z.

Es gibt eine Art „Drittelregel“, die sich mit Schizophrenie befasst und in gewisser Weise auf andere psychische Erkrankungen der Achse I zutrifft: 1/3 wird nur eine Episode haben und sich vollständig erholen, 1/3 wird mehrere Episoden im Laufe eines Lebens haben, aber vollständig Erholen oder verhindern Sie zukünftige Episoden mit Medikamenten und 1/3 hat eine sich verschlechternde Prognose.

Das Erkrankungsalter ist ein wichtiger Faktor. Je älter Sie zu Beginn sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie nur eine Erkrankung haben und / oder weniger schwerwiegend sind. Je jünger man ist, desto wahrscheinlicher wird es ein lebenslanger Kampf sein. Andere Faktoren sind die Art, wie eine psychotische oder postpartale Depression oder eine depressive Phase von Bipolar I, erregt, katatonisch, selbstmörderisch usw. Manchmal ist es eine Reaktion auf die Belastungen von Lebensereignissen, auch wenn sie glücklich sind, wie sich zu bewegen , Ehe, neues Baby und dergleichen.

Im Allgemeinen kann Depression mit einer Reihe von Medikamenten gut behandelt werden; SSRIs, Stimmungsstabilisatoren, manchmal ein niedrig dosiertes Antipsychotikum wie Abilify, wirken. Ebenso wie die Therapie und andere soziale Kontakte, egal wie schwierig und mühsam sie zumindest am Anfang erscheinen mögen.

Die Medikamente brauchen mehrere Wochen, um zu wirken.

Die ersten Anzeichen für eine Besserung sind häufig „neurovegrative Anzeichen“, z. Besserer Schlaf und geregelter Appetit. Wenn innerhalb von 2 bis 3 Wochen keine nennenswerte Veränderung eintritt, kann der Psychiater die Dosis erhöhen oder eine zweite mit unterschiedlichen Nebenwirkungen hinzufügen. Es dauert eine Weile, um alles zu jonglieren. Nach dem, was mir gesagt wurde, werden die Medikamente neuronale Bahnen beeinflussen und tatsächlich reaktivieren, unterdrücken oder neue Bahnen erzeugen.

Die Überwachung ist wichtig, da die Medikamente nicht abrupt abgesetzt werden. Vielleicht sehen Sie sogar zwei Profis, zum Beispiel einen Psychiater für Medikamente und einen Sozialarbeiter oder einen Psychologen für die Therapie.

Hoffe das hilft.

Theoretisch muss es nicht sein, aber es hängt von der Person ab. Die erste Behandlung besteht aus Medikamenten, die helfen, die Stimmung zu heben und mit dem Leben umzugehen, und die auch bei jeder bevorstehenden Therapie helfen

Dann wird die Person für eine gewisse Zeit von der Arbeit abgemeldet. Es werden strenge Anweisungen zur Null-Stimulation, viel Ruhe und zum Schlafen gegeben, wenn das Gefühl des Schlafens da ist. Anleitung zum Hören auf den Körper und Hören auf das Gefühl. Zum Beispiel: mit Leuten zu reden ist mir einfach zu viel. Dann hör dir das an und rede nicht mit Leuten.

Deine Psyche weiß, was am besten ist und es muss angehört werden. Wenn wir es ignorieren, verschlechtern sich die Symptome und die Psyche beginnt sich zusammen zu schließen. Zum Beispiel können wir Leute hören, aber wir können sie nicht verstehen, wir können Leute reden sehen, aber wir können sie nicht hören. Unsere Erinnerung scheint verschwunden zu sein.

Wir müssen Energie aufladen, wie eine leere Batterie, die nichts kann, wenn sie leer ist.

Die Therapie unterstützt und verstärkt diese Dinge und erforscht die Geschichte und die Gründe für die Depression. Lebensstiländerungen müssen für die Zukunft vorgenommen und Auslöser erkannt werden. Mit verschiedenen Arten des Lebens und Denkens kommen Menschen von den Medikamenten, wenn sie einmal geheilt sind und anders vorankommen als zuvor

Es ist ein ähnliches Szenario für Bipolar. Die Leute machen weiter, indem sie lebenslange Geschäfte machen

Nur dass die Medikamente lebenslang sind, da sie eine biologische Komponente haben.

Es kann sein.

Zuallererst gibt es einen Unterschied zwischen „einer Depression“ und einer „depressiven Störung“. Eine Depression zu haben kann eine einmalige Sache sein. Normalerweise ist es ein Zeichen dafür, dass etwas in Ihrem Leben nicht gut läuft, nicht angesprochen wird und Sie letztendlich unglücklich macht. Sobald Sie das Problem gefunden haben, kann die Depression behoben werden.

Wenn Sie eine depressive Störung haben, ist dies jedoch anders. Es kann mit einer wirklich schlimmen Depression beginnen, die nicht gelöst wird. Oder es wird gelöst, aber eine andere Depression folgte. Das Gehirn ist eine flexible Sache, so dass es sich unter dem Einfluss der Dinge, die Sie erleben, ständig ändert. Ungelöste oder wiederholte Depressionen können zu einer depressiven Störung führen, bei der das Gehirn in einem bestimmten Muster steckt und Sie depressiv macht, auch wenn Sie keinen Grund haben, depressiv zu sein, oder wenn Sie von Dingen depressiv werden, die nicht wirklich wertvoll sind einer Depression.

Sobald Ihr Gehirn in diesem Zustand ist, wird Depression eine chronische Sache. Therapie hilft nicht, weil es eine chemische Form der Depression ist. Das Einzige, was hilft, sind leider Medikamente. Halten Sie Ihr Leben so stressfrei wie möglich. Vertreibe giftige Menschen und Gewohnheiten, mache so viele Dinge, die dich glücklich machen, wie du kannst.

Eric,

Du klingst wie ein Mann, der das nicht mehr will. Oder vielleicht kennst du jemanden, der raus will. Oder Sie möchten jemanden aussteigen lassen. Ich verstehe vollkommen. Niemand, der bei klarem Verstand ist, möchte diese Art von Krankheit. Es ist schwächend und anstrengend.

SIE müssen verstehen, dass ich in meiner Hilfe und meinen Vorschlägen etwas unkonventionell bin. Also geht es los. Es gab eine Dame hier, die wütend auf mich wurde, weil sie dachte, ich würde ihre Depression lindern. Nein nein Ich verstehe viel Weil ich mich intensiv mit menschlichem Verhalten befasst habe. Weiß ich alles Nein natürlich nicht. Es wäre für mich lächerlich, so zu denken, und Zeitverschwendung. Ich hasse Zeitverschwendung.

Folgendes schlage ich Ihnen vor:

Ihr Verstand ist in einen spiralförmigen Abwärtsstrudel verwickelt und Sie haben es nicht geschafft, herauszukommen. Sie können das beheben. Es gibt etwas, das “ICH BIN” genannt wird. Einfach aber nicht einfach. Jede Heilung ist einfach, aber selten leicht. Es ist in Ordnung.

Beginnen wir Ihre Heilungsreise. Lass mich das sagen. Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, bleiben Sie beim Arzt. Bitte hören Sie nicht auf, es sei denn, SIE möchten dies ändern. Das einzige Mal, das ich vorschlagen würde, ist eine zweite Meinung. Das heißt: Was ich vorschlage, soll niemals das stören, was Sie und Ihre Ärzte tun. Ich schlage vor, Sie schauen in Ihren Spiegel und sagen Folgendes: Jeden Tag bin ich mächtig. Ich bin frieden Ich bin freude Ich bin die Liebe. Ich bin Prestige. Ich bin wohlhabend Ich bin Wohlstand. Ich nenne sie die Macht “p”. An manchen Tagen wirst du es nicht wollen, da dein Kopf dich bekämpft. Es wird dir negative Dinge über dich erzählen. Das sind Lügen von wem weiß, wo … irgendwo in der Vergangenheit sein könnte, der idiotische Tyrann aus der Schule, ein Geschwister, ein Elternteil. Es spielt keine Rolle. Alles, was zählt, ist, was Sie jetzt über Sie sagen. Es sei denn, eine Person hat Ihr bestes Interesse am Herzen, ist es nicht wichtig. Selbst wenn sie es tun, sind immer noch nur Sie selbst von Bedeutung. Eric, das wirst du nicht oft hören. Ihnen wird gesagt, dass Politik wichtig ist, Wetter wichtig ist und was sonst noch. Nur Sie sind auf eine freundliche und liebevolle Weise wichtig.

Sagen Sie jeden Tag Ihr Ich bin. In der Zunge und im Schwert liegt Kraft. Ich bevorzuge die Zunge (Wörter). Was du über dich sagst, ist wahr. Du trainierst deinen Verstand neu … Dein extrem mächtiger Verstand. Zunächst wird es sehr schwer sein, da die Negative ständig einspringen werden. Sag ihnen einfach, sie sollen leise sein. Vergiss niemals den Teil „Ich bin“. Das ist extrem wichtig.

Da Sie wissenschaftlich sind, werde ich Ihnen kurz erklären, warum dies funktioniert. Wir haben so etwas wie Neuropathways in unserem Geist / Gehirn. Es gibt Worte auf diesen Wegen. SIE ändern die negativen Wörter für positive Wörter. Das ist die Kurzversion. Es steckt noch mehr dahinter, aber das müssen Sie lernen, wenn Sie mehr wissen wollen.

Okay, du hast noch etwas zu tun. Dies geschieht in den meisten Fällen nicht über Nacht, ist jedoch relativ schnell, wenn Sie dabei bleiben. Die meisten Leute tun es für eine Weile und beginnen sich besser zu fühlen als aufzuhören. Am Ende kehren wir zu den alten Wegen zurück. Dann sag, dass die Ich-Bin nicht arbeiten und ein ruhiges Leben der Verzweiflung führen. Ich hoffe du machst das nicht.

Ja aber auch nein

Ja, die depressive Ordnung verschwindet nie. Bestenfalls ist es medikamentös und unterstützend beherrschbar. Das heißt, verbale oder andere Arten der Therapie helfen bei der Beseitigung der Depression. Medikamente helfen, die Depression oder Remission klar zu halten. In etwa der Hälfte aller Fälle von Major Depression kehrt die Depression zurück. Dann beginnt der Therapiezyklus von neuem.

Nein, schwere Depressionen gehen in eine Remission über, sie werden nie geheilt. Durch das Festhalten an den Lebensgewohnheiten, das Vermeiden von Triggern und die häufigste Einnahme von Medikamenten kann die Depression in Remission bleiben. Dies ist keine Garantie dafür, dass die Depression ihren hässlichen Kopf nicht aufrichtet, aber die Chancen stehen gut.

In letzter Zeit scheinen Ketamin und ketaminähnliche Medikamente schnell zu wirken und scheinen recht gut darin zu sein, die Depression in Schach zu halten. Diese Ergebnisse sind zu wenig, um irgendetwas in Bezug auf die Haltbarkeit zu sagen, sind aber dennoch hoffnungsvoll.

Nun, ich habe Anfang 20 mit der Behandlung begonnen. Ich bin jetzt 65 Jahre alt. Aufgrund meiner Vergangenheit und wissenschaftlichen Überlegungen bin ich der Ansicht, dass diese Störung bis in die verbleibenden Jahre hinein anhalten wird, ja, ein lebenslanges Problem. Aber das bin nur ich!

Im Allgemeinen ist die Wahrscheinlichkeit eines lebenslangen Kampfes umso größer, je mehr Episoden Sie erlebt haben.

Nein, es ist eine phykologische Störung.

Nichts ist dauerhaft in der Welt.

Warten! Lass das Gute in deinem Leben zu dir kommen

Möge Gott dich segnen !

More Interesting

Was sind gute Möglichkeiten, um mit akuter Depression umzugehen, wenn Sie wissen, dass Sie im Leben versagen werden?

Was ist der evolutionäre Zweck der weiblichen postpartalen Depression?

Ist die Atmosphäre an der UC Berkeley bedrückend?

Wie ich Trauer überwinden und mich von Selbstmordgedanken ablenken kann

Wie man mit Depressionen umgehen muss

Kann ein Kaiserschnitt in Kombination mit dem Stillen die Symptome einer Depression nach der Geburt verzögern?

Ist eine Major Depression ein lebenslanges Problem?

Warum interessieren mich die meisten Dinge nicht?

Ist es falsch, dass ich mich nach ein paar Drinks lebendiger, hoffnungsvoller und energischer fühle (ich leide unter Depressionen und habe gerade meinen Job verloren)?

Ist es normal, Selbstmord als Erleichterung zu betrachten, wenn Sie sich depressiv fühlen?

Wie gehen Sie mit einer Situation um, auf die Sie keinen Einfluss haben?

Wenn Ihre Bachelor-Noten aufgrund von Krankheit und Depressionen schlecht wären, Sie jedoch Erst- oder Zweitautorpublikationen von Elite-Forschungseinrichtungen haben, können Sie sich als älterer Bewerber für Top-Promotionsprogramme bewerben?

Was ist der beste Weg, um Depressionen zu bekämpfen?

Was sind einige Anzeichen dafür, dass jemand eine Depression vortäuscht? Ich erkenne, dass Depressionen und psychische Erkrankungen ernst und real sind. Ich frage mich nur, was sind einige Anzeichen dafür, dass jemand es für welchen Nutzen auch immer vortäuscht.

Wie man mit Depressionen umgeht